Home / Internet News / Google zieht aus dem Play Store 46 Anwendungen, die von einem chinesischen Unternehmen entwickelt wurden, nach einem Bericht – CNET

Google zieht aus dem Play Store 46 Anwendungen, die von einem chinesischen Unternehmen entwickelt wurden, nach einem Bericht – CNET

ihandy

Mindestens 46 von iHandy entwickelte Apps wurden letzte Woche aus dem Google Play Store entfernt.

iHandy; Screenshot von CNET

Google hat in der vergangenen Woche mindestens 46 Anwendungen von iHandy, einem chinesischen Entwickler von Mobiltelefonen stillschweigend aus dem Play Store entfernt. Dies geht aus einem Bericht hervor, der am Donnerstag von Buzzfeed News veröffentlicht wurde. . Laut Buzzfeed hat Google millionenfach heruntergeladene Apps für Selfie, Sicherheit, Virenschutz, Tastatur, Horoskop, Emoji und Gesundheit entfernt. Laut Buzzfeed sind im Google Play Store noch acht iHandy-Apps verfügbar.

Die Gründe, warum gelöschte Apps gelöscht wurden, sind unklar. IHandy antwortete nicht sofort auf die Bitte um einen Kommentar. Ein Manager von iHandy teilte Buzzfeed mit, die Entscheidung von Google sei unerwartet und iHandy habe versucht, den Grund für diese Löschungen herauszufinden.

Laut Quellen hat Google bereits andere Anwendungen von chinesischen Entwicklern verwendet. Diese letzte Streichung könnte neue Bedenken hinsichtlich der Praktiken chinesischer Technologieentwickler aufwerfen .

"Unsere Regeln für Google Play-Entwickler sollen dazu beitragen, die beste Benutzererfahrung zu erzielen. Wir untersagen ausdrücklich irreführende oder störende Anzeigen. Bei Verstößen handeln wir", sagte ein Sprecher am Freitag. von Google.

Das Google Play Developer Policy Center gibt an, dass Anzeigen nur in der Anwendung angezeigt werden sollen, in der sie geschaltet werden . Irreführende Anzeigen werden als solche betrachtet, die die Benutzeroberfläche einer Systemanwendung oder Benachrichtigung imitieren. In den Richtlinien von Google Play werden störende Anzeigen als Anzeigen definiert, die den gesamten Bildschirm einnehmen, die normale Nutzung einer App beeinträchtigen oder keine eindeutige Möglichkeit bieten, Werbung ohne Strafe abzulehnen .

iHandy wurde 2008 gegründet und ist einer von ihnen. der weltweit größten Entwickler mobiler Anwendungen. Er gründete 2016 ein Team im Silicon Valley.

Ursprünglich am 26. September veröffentlicht.
Update, 27. September: Fügt eine Erklärung von Google und weitere Informationen hinzu.

Wird gerade abgespielt: Siehe: Apple hilft unabhängigen Werkstätten, Werkstätten …

1:18

About admin

Check Also

Motorola Razr. Faltbares Handy für 2019 erwartet, Leckagen, technische Daten, Preise und mehr – CNET

Das schlanke Design des Motorola Razr könnte mit einem Faltbildschirm wiederverwendet und später in diesem …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *